DIY

Do it yourself - High waisted Jeansshorts

Mai 01, 2013Joana TheBlondeLion


Nach langer Zeit, melde ich mich auch mal wieder zurück! Und zwar um euch mein neustes DIY - Projekt vorzustellen:

Ich habe mir vor ein paar Tagen aus einer alten 90er Jahre Markenjeans, die ich im Speicher bei den alten Klamotten meiner Mama gefunden habe, eine High-Waist Jeans Shorts gemacht. Anstatt eine teure Jeansshorts bei Urban Outfitters oder Topshop zu kaufen, könnt ihr ja einfach mal eure eigenes Shorts designen. Das geht so super einfach - ihr müsst es einfach ausprobieren!

1) Ihr sucht euch eine alte Jeans heraus oder kauft eine bei ebay / im Second Hand Store. Das einzig wichtige ist, dass sie einen extrem hohen Bund hat (Solche findet man auch oft unter dem Namen "Mama Jeans")

2) Zieht die Jeans an und zeichnet mit Kreide oder Kugelschreiber im Schritt an wo die Shorts enden soll. Lieber erst mal ein bisschen großzügiger - kürzen kann man später immer noch ;)

3) Wieder ausziehen und mithilfe einer gutschneidenden Schere oder eines Teppichmessers an der vorgezeichneten Linie ausschneiden. Am Besten sieht es aus, wenn man vom Schritt der Hose aus diagonal nach oben zur Seite der Hose schneidet. So habt ihr dann nämlich einen extra großen Beinausschnitt an der Seite und wunderschöne lange Beine :)

4) Nachdem eure Shorts nun in Form geschnitten ist geht es an die Stylingmöglichkeiten:
- Ausfransen am Saum in einem destroyed Look (Anleitung unten)
- Aufhellen mithilfe von Bleichmittel aus der Drogerie
- Mit Nieten verzieren
- Stoffreste z.B. Aztekenmuster einnähen

Für Inspirationen gibts bei Google unter DIY High waist Shorts massenhaft Bilder!

Anleitung zum Ausfransen 

Durch das Abschneiden der Jeans sieht man am Saum schon einige weiße "Fäden". Das sind die horizontalen Fasern aus dem Jeansstoff. Diese müssen dann nur mithilfe einer Nadel Reihe für Reihe nach unten gelockert werden. Mit ein bisschen Geduld sieht euer Ergebnis dann aus wie bei mir.
Einzelne Destroyed-Stellen werden mit derselben Methode gemacht: Einfach an beliebiger Stelle mit dem Teppichmesser einen Schnitt machen und dann sowohl ober- als auch unterhalb des Schnitts die horizontalen Fäden mit einer Nadel von den vertikalen separieren.

Ich hoffe ich konnte euch ein bisschen inspirieren mit meinem DIY - vielleicht habt ihr ja auch noch alte Jeans daheim liegen und könnt sie so zu eurem eigenen Einzelstück und neuen Lieblingsteil machen :)

You Might Also Like

0 Kommentare

Ich freue mich riesig über jeden einzelnen Kommentar von euch, egal ob liebe Worte oder konstruktive Kritik - Danke ♥ Ihr seid alle ein großer Teil von TBL!
Wenn ihr irgendwelche Fragen habt, dürft ihr sie mir natürlich gerne stellen - am Besten bin ich über Mail zu erreichen.

Feel free to comment in german or english, i love to read every comment of you ♥ Thanks for your kind words and constructive criticism - you are all a huge part of TBL!
If you have any questions, don't hesitate to ask them here or via email.