Personal

[THOUGHTS] Ballast über Bord

Januar 22, 2015Joana TheBlondeLion


Lass und los lassen. All den Ballast über Bord werfen. Frei sein. Frei von diesen Gedanken.

Eigentlich dachte ich immer, es ist eine gute Eigenschaft an mir, dass ich immer genau über alles nachdenke. Schon immer war ich der analysierende Mensch, der sich verschiedene Gedanken in alle Richtungen überlegt hat. Pro und Kontra haben mich in jeder Situation immer im Kopf begleitet. Herz und Kopf haben sich stets einen inneren Wettkampf geleistet. Die komplizierten Gefühle aus dem Herz wurden vom Kopf knallhart rationalisiert. Komm auf den Boden der Tatsachen zurück. Doch die letzten Wochen habe ich gemerkt, dass Gedanken unglaublich schwer sein können. Vorallem diejenigen, die einem tief aus dem Herzen heraus beschäftigen. Nicht nur einmal wünschte ich mir, dass ich einfach einmal alles vergessen könnte. Aufhören könnte jede Situation zu analysieren und sich alles so genau zu überlegen. Mittlerweile denkt nur noch das Herz, der Kopf sagt nichts mehr dazu. Offline Modus wie in WhatsApp. Nur manchmal kommt ein Signal durch, dass die rationalen Gedanken im Kopf noch da sind. Kurz seh ich alles wieder klar, nicht mehr getrübt wie durch eine viel zu schlechte Brille. Aber viel zu oft wird alles ignoriert. Nachricht Herz an Kopf, keine blauen Haken. Zu viele Eindrücke, zu viele Gefühle, zu viel Verwirrung überschwemmen meine Gedanken. Was anfangs Glücksgefühle im ganzen Körper verströmte, nahm überhand und wurde zu Ballast. Wie zu viel Ballast auf einem überladenen Boot, der geschicktes Manövrieren unmöglich macht. Auch im Kopf verhindert der Gedankenballast ein geschicktes Manöver durch klares rationales Denken.
Vielleicht sollten wir manchmal einfach los lassen. All den Ballast über Bord werfen und sich dadurch frei fühlen. Frei von den ganzen Gedanken, die uns im Endeffekt nur herunterziehen. Los lassen, bevor wir gegen ein Felsen prallen. Sich wieder auf die einfachen und klaren Dinge des Lebens besinnen um glücklich zu sein. Bevor wir uns in irgendwelche Gedanken und Analysen verspinnen, sollten wir einfach ruhig abwarten, was das Schicksal für einen geplant hat. Die richtige Tür öffnet sich immer irgendwann, meistens im unerwartetsten Moment. Denn mit unserem Kopf und unserem Herz können wir viel analysieren, aber niemals das Schicksal. #everythinghappensforareason


Die Bilder sind bei meinem New York Trip letztes Jahr auf dem Rockefeller Center entstanden und bisher hatte ich sie euch nie gezeigt, obwohl ich sie unheimlich gerne mag, da sie ohne Bearbeitung die tollen Farben als die Sonne langsam über Manhattan unterging perfekt eingefangen haben. Da es letztes Jahr im März in NYC so kalt war (-11°C), war die Sicht perfekt und der Himmel unglaublich klar. Ich finde sie haben irgendwie ganz gut zu diesem Gedankenpost gepasst - mich würde eure Meinung über den Text und die Bilder unglaublich interessieren! 

You Might Also Like

15 Kommentare

  1. Wundervolle Bilder und ein toller Post. Weiter so! <3
    XOXO,
    www.honigbonbon.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Abgesehen von dem tollen Text, die Bilder sind einfach traumhaft. Besonders das letzte - wow. Das würd ich mir sofort auf eine Leinwand drucken lassen und im Zimmer aufhängen :)
    Und zu deinem Text... ich kenne das - man denkt nach und denkt nach und denkt nach. Analysiert und denkt nach. Anstatt einfach loszulassen und die Augen zu öffenen, klar zu denken und bereit für neues zu sein. Leider haben das die Menschen, zumindest sehr viele, so an sich...
    Alles Liebe, Carina

    the golden avenue

    AntwortenLöschen
  3. Toller Text. Ich habe es auch gemacht und den Ballast über Bord geworfen. Was soll ich sagen? Am Anfang ist es schwer, aber dann geht es besser ohne.

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschöner Text. Ich kann absolut verstehen was du meinst. Ich bin eigentlich jemand der sich von seinem Herz leiten lässt. Mein Kopf will mich gelegentlich warnen, aber die Botschaft kommt einfach nicht an oder ich fange an endlos zu grübeln. Einfach Loslassen können wäre wunderbar, aber es ist nicht immer leicht alles hinter sich zu lassen. Wenn man es dann doch schafft, ist es einfach befreiend und so schön neue Erfahrungen zu sammeln.
    Die Bilder sind natürlich auch der Hammer, du Hübsche :)

    Liebe Grüße, Sarah
    http://rosengold.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. Was für wundervolle Bilder und so ein passender Text dazu. Mir fällt es auch unglaublich schwar einfach mal alles loszulassen. Ich bin so ein durchstruckturierter Mensch und kann kaum abschalten. Am liebsten würde ich auch wieder nach New York fliegen, deine Bilder sind einfach traumhaft dort oben.

    Liebe Grüße Kristina von KDSecret

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Bilder - toller Text!
    Liebste Grüße ANNA von fashionannagirl.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  7. Toller Text du Liebe!
    Ich bin ganz sicher, dass wir uns viel zu oft das Leben viel zu schwer machen, auch ich! Ich überdenke stundenlang bis ich etwas Wichtiges sage oder tue…dabei ist sowieso alles vorherbestimmt – zumindest meine Meinung! Ich wünsche dir, dass du den Ballast abwerfen kannst und mit klarem kühlem Kopf nach vorne schauen kannst!

    Die Bilder sind traumhaft – mehr kann man dazu gar nicht sagen!
    Liebe Grüße Jenny

    AntwortenLöschen
  8. Ich bin dann genauso wie du! Denke zu viel darüber nach und male mir irgendwelche Szenarien aus wie Gespräche verlaufen könnten etc. Kann einem manchmal den Schlaf rauben.

    www.missysworld.com

    AntwortenLöschen
  9. Irgendwie sprichst du mir aus der Seele... Abschalten ist etwas, was ich NIE schaffe, nicht in der Uni, nicht in der U-Bahn oder beim Sport, kann dich so gut verstehen! Tolle Fotos hast du da!

    Liebe Grüße

    http://dullylicious.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  10. Ohha ja das mit dem Abschalten fällt mir auch immer tierisch schwer! Es gibt eigentlich kaum Momente bei denen ich abschalte! Mir schwirrt andauernd irgendetwas durch den Kopf und stehe allem immer skeptisch gegenüber! :( Na gut was solls...so richtig änder kann ich daran leider glaube ich nichts!

    Die Bilder schauen echt fabelhaft aus und ich bekomme gleich wieder Lust nach New York zu fliegen! <3

    Ich wünsche dir noch ein wundervolles Wochenende!

    Lg
    Melli
    fashionargument.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  11. Schöner Text :) Der Himmel über dem Rockefeller Center sieht super schön aus!!
    LG Hazel
    http://thetasteofhazel.com

    AntwortenLöschen
  12. Dass du uns diese Bilder so lange vorenthalten konntest ;) Sie sind wirklich wunderschön geworden!
    Auch Kompliment zu deinem Text - Grübeln hilft wirklich nicht immer weiter im Leben. Die Kunst ist, es kontrollieren zu können.

    Liebste Grüße aus Berlin
    Deine Romi
    von www.romistyle.de

    AntwortenLöschen
  13. wunderschöner Text Süße und die Bilder sind ein Traum!
    Die Farben, die Skyline, - und du siehst so toll aus!
    Ich wünsche dir eine wundervolle, neue Woche!

    <3, Kathrin
    http://www.getcarriedaway.net/

    AntwortenLöschen
  14. Wie ich so die Fotos sehe vermisse ich NY :/ War im September/Oktober dort. Ich glaube ich bin nicht die erste die dir sagt, das du wunderschön bist :*
    lg Mella ♥

    AntwortenLöschen

Ich freue mich riesig über jeden einzelnen Kommentar von euch, egal ob liebe Worte oder konstruktive Kritik - Danke ♥ Ihr seid alle ein großer Teil von TBL!
Wenn ihr irgendwelche Fragen habt, dürft ihr sie mir natürlich gerne stellen - am Besten bin ich über Mail zu erreichen.

Feel free to comment in german or english, i love to read every comment of you ♥ Thanks for your kind words and constructive criticism - you are all a huge part of TBL!
If you have any questions, don't hesitate to ask them here or via email.