Food Lifestyle

[FOOD] 10 tipps for healthy eating

Juli 19, 2015Joana TheBlondeLion

TheBlondeLion 10 Tipps for healthy eating http://www.theblondelion.com/2015/07/food-10-tipps-for-healthy-eating.html
Essen. Gesundes Essen. Diäten. Detox - nicht erst seit Instagram ein Trend, schon Brigitte Heftchen vor 10 Jahren wussten jede Woche DIE neue Trenddiät mit der es gelingt "schlank wie die Stars" zu sein. Ist klar. Dass so etwas nicht für jeden Körper funktioniert, wissen wir denk ich alle und ich bin  der Meinung, dass wir den Körper den wir uns wünschen nur mit einer gesunden regelmäßigen Ernährung und einem vernünftigen Sportprogramm bekommen. Vielleicht unterstützen uns Sachen wie Detox und Diäten wie LowCarb um auf diese Spur zu kommen, aber im Endeffekt liegt es immer am eigenen Wille zur Umstellung der Gewohnheiten. Deshalb möchte ich euch heute mal meine Ansichtsweise verpackt in 10 Tipps von mir zu Ernährung mitgeben, mit denen ich bisher gute Erfahrungen gemacht habe, was Gewicht halten und ein gesundes Immunsystem aufbauen betrifft.
Jeder sollte selbst herausfinden, was einem am besten schmeckt und einfach versuchen sich gesund zu ernähren, die wichtigen Nährstoffe, die der Körper braucht am Tag zu sich zu nehmen, genug zu trinken und Belohnungen wie Schokolade und Co nur in Maßen zu genießen - alles andere darum ist individuell auf den eigenen Körper abgestimmt aufbaubar. Und mit einem gesunden Lebensstil und Sport, der euch Spaß macht, erreicht ihr eure Ziele - welche auch immer es sind ob die 2 Kilo Winterspeck abnehmen oder einfach ein gesünderen Lebensstil wie bei mir oder eine bessere Haut - ohne zu hungern und auf euer Lieblingsessen zu verzichten.

1. Trinken

Ich versuche täglich mindestens 3 Liter zu trinken. Entweder Wasser oder ungesüßten Tee, in dem ich immer ein Krug oder meinen Wasserspender von Depot im Zimmer habe und etwas für unterwegs dabei. Nach etwas anderem habe ich meistens auch nie Versuchung, da es in meinem Elternhaus auch schon immer nur Wasser oder eigenen Fruchtsaft gab und ich Cola & Co nur mal auswärts zum Essen bekommen habe. Und so ist es auch heute noch - Süßgetränke kaufe ich nie, wenn ich Lust habe dann trinke ich mal eine Cola beim Essen gehen. 

2. Machs selber

Egal was, selbstgekocht oder selbstgemacht ist immer gesünder. Ein paar Rezepttipps vom Blog oben aus der Collage:

Bestes Beispiel finde ich die ganzen Fertigmüslis - auch ich stehe wahnsinnig auf dieses Schoko Knusperzeugs von Dr. Oetker, benutze es aber nur in kleiner Menge als Knuspertopping auf Porridge oder Joghurt mit Früchten. Denn die ganzen Fertigmüslis enthalten leider immer SO viel Zucker, obwohl es das meiner Meinung nach gar nicht bräuchte. Hier findet ihr ein knuspriges Granola Rezept von mir zum Selbermachen!

 

3. Naschen erlaubt aber in Maßen

Ohne ab und an ein Stückchen Milka Oreo wär meine Lernmotivation gleich 0 und Belohnungen müssen auch mal sein, sonst zieht man den gesündesten Lebensstil nicht durch.

4. Der Mensch ist ein Gewohnheitstier

Früher liebte ich es Nudeln in allen Variationen zu essen, mittlerweile koche ich zuhause selbst wenn überhaupt noch Quinoa als Kohlenhydratbeilage, da ich mich wirklich entwöhnt habe und viel lieber eine leckere Wokgemüsepfanne mit Hühnchen o.ä. esse - nur bei Vapiano wird mein Nudelkonsum noch gestillt ;)

5. Abends verzichte ich größtenteils auf Kohlenhydrate

- nicht wegen low carb und co sondern einfach weil ich gemerkt habe, dass ich viel besser und tiefer schlafe wenn es Abends leichte Kost wie Spiegelei oder Salat mit Putenstreifen gibt.

6. Frisches Obst

Frisches Obst + Joghurt/Milch + Haferflocken oder Chiapudding mit Obst ist besser als jedes Müsli aus dem Supermarkt. Sowieso muss bei mir immer frisches Obst in der Küche sein, wie z.B. Orangen, falls ich mal Lust auf einen süßen Snack habe.

7. Control it 

- ich predige hier keinesfalls das Kalorienzählen, aber möchte euch trotzdem die App Lifesum ans Herz legen: Ob ich an einem Tag zu viel gegessen habe oder nicht weiß ich selbst, aber vorallem wegen der klaren Auflistung der Eiweiss, Fett und Kohlenhydratmenge finde ich die kostenlose Version der App super - so habe ich nämlich entdeckt, dass ich grundsätzlich IMMER viel zu wenig Eiweiß zu mir nehme und versuche darauf nun konsequent zu achten, da es wichtig für den Körper vorallem bei Sport ist.

8. Zeit lassen

Ich esse grundsätzlich immer viel zu schnell und versuche mir nun bewusst Zeit zu lassen und im Restaurant mit Freunden mal die Langsamste zu sein. Denn so findet der Körper viel besser heraus, wann er von selbst satt ist.

9. Hör auf dein Magen

Punkt 13 Uhr, jetzt ist Essenszeit? Wenn du kein Hunger lieber warten und später etwas essen. Aber trotzdem dem Körper klar definierte Essenszeiten geben und nicht jede Stunde zum Kühlschrank rennen - das ist mein großes Laster, die kleinen Snacks zwischendurch.

10. Paleo, Detox, LowCarb, HCLF? 

Meiner Meinung nach sollten dieser ganze DiätLifestyle vergessen werden, denn keiner von uns ist gleich - jeder hat eigene Bedürfnisse, einen anderen Grundumsatz, der eine isst nachts um 12 noch Spagetti und merkt davon nichts, bei anderen schlägt das sofort auf die Hüften.

You Might Also Like

12 Kommentare

  1. Sehr gute Tipps. Ich muss definitiv mehr trinken und weniger ungesundes Zeug essen. Ich geben mir mehr und mehr Mühe mit dem Kochen. Wenn man sich die Zeit nimmt bzw. hat, macht es am Ende des Tages sogar Spaß.

    AntwortenLöschen
  2. Coole Tipps, sowas lese ich so gerne auf Blogs! Das mit dem langsam essen versuche ich auch ;)

    http://orryginal.com/

    AntwortenLöschen
  3. Huhu!
    Bei mir läuft gerade eine Blogvorstellung, schau gerne vorbei.

    Liebste Grüße aus Hamburg
    BLOND GIRL

    AntwortenLöschen
  4. oh danke für den tollen beitrag

    http://carrieslifestyle.com
    Posts online about Dubai, Vienna, Provence...

    AntwortenLöschen
  5. Toller post! Gerade jetzt wo healthy living so in aller Munde ist, sollte man eben wirklich drauf achten, das zu tun was gut für einen selbst ist und nicht einem Trend hinterher zu laufen.
    Ich war auch große Nudelesserin und esse die jetzt eher selten. Klar, wenn ich mal schön zum Italiener gehe will ich mir die nicht verbieten. ;)

    AntwortenLöschen
  6. Toller Post und wirklich schöner Blog :) Ich werde auf jeden Fall mal das Granola ausprobieren!!

    Liebe Grüße, http://ganzbesonders.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  7. Great tips, I am good about #1 and watch what I consume in drinks not so good with alcohol consumption though.

    xx Falasha
    Bite My Fashion ll Instagram ll Bloglovin'

    AntwortenLöschen
  8. Was den letzten Punkt angeht stimme ich dir voll zu - jeder muss seinen Mittelweg finden und so würde meine Ernahrung wahrscheinlich lowcarb mit dem gewissen etwas an Schokolade und pasta heißen :D

    Liebe Grüße,
    Leonie

    www.allispretty.net

    AntwortenLöschen
  9. Tolle Tipps:)

    Ich habe vor ein Projekt zu starten, vielleicht wärst du auch interessiert, würde mich sehr darüber freuen, wenn du bei mir vorbei schaust!

    Liebe Grüße
    July

    AntwortenLöschen
  10. Von Diäten halte ich auch nix, man muss sich einfach angewöhnen, auf seinen Körper zu hören und einfach versuchen - wie du schon schreibst - viel selbst zu kochen. Schöner Post!

    Übrigens gibt's bei mir gerade etwas zu gewinnen, schau doch mal vorbei: http://www.fashionzauber.com/giveaway-zoeva-brushes-100-shopbop-voucher/

    Liebe Grüße
    Aline

    AntwortenLöschen
  11. Wirklich tolle Tipps! Ich muss das mal wirklich beherzigen :D Obst hab ich aber im Sommee generell sowieso viel lieber als Süßes...

    Liebst
    ♘ www.sugarpopfashion.com ♘

    AntwortenLöschen
  12. Toller Post, bei deinen Rezepten muss ich mich jetzt mal durchklicken!

    Liebe Grüße,
    Verena
    whoismocca.com

    AntwortenLöschen

Ich freue mich riesig über jeden einzelnen Kommentar von euch, egal ob liebe Worte oder konstruktive Kritik - Danke ♥ Ihr seid alle ein großer Teil von TBL!
Wenn ihr irgendwelche Fragen habt, dürft ihr sie mir natürlich gerne stellen - am Besten bin ich über Mail zu erreichen.

Feel free to comment in german or english, i love to read every comment of you ♥ Thanks for your kind words and constructive criticism - you are all a huge part of TBL!
If you have any questions, don't hesitate to ask them here or via email.