featured Hamburg

Hamburg Traveldiary: 2 Tage in der Hansestadt

Februar 17, 2017Joana TheBlondeLion

Hamburg Traveldiary: Tipps zu tollen Restaurants und Must See's auf http://www.theblondelion.com/2017/02/hamburg-traveldiary-restaurants-spaziergaenge.html

Moin moin! So sagt man doch „Hallo“ im hohen Norden Deutschlands oder? Ob das „Moin moin“ jetzt zu Hamburg passt, weiß ich ehrlich gesagt nicht. Allerdings ist mir gerade kein besserer Beginn für mein Hamburg Traveldiary eingefallen.

Zu Beginn des neuen Jahres waren wir für ein paar Tage in Hamburg und genau zu diesen Tagen möchte ich heute mit diesem Traveldiary als Throwback mitnehmen. Für Hamburg-Kenner sicherlich nichts neues, aber vielleicht ist für die ein oder andere von euch eine Idee dabei! Oder ihr bekommt dadurch einfach Lust, Hamburg (mal wieder) zu besuchen!

Hotel und Anreise

Am schnellsten geht es von der Schwabenmetropole natürlich mit dem Flieger nach Hamburg - vor allem für einen Kurztrip zu zweit ist Autofahren oder ein Fernbus eher nervend.
Während unserer 2 Nächte waren wir im AMERON Hotel Speicherstadt - in diesem Beitrag habe ich euch bereits ganz ausführlich über das schöne Hotel berichtet!

Food und Restaurants

Hamburg Traveldiary: Tipps zu tollen Restaurants Sushi Henssler und Henssler und Must See's auf http://www.theblondelion.com/2017/02/hamburg-traveldiary-restaurants-spaziergaenge.htmlFischbrötchen bei den Landungsbrücken und Sushi bei Henssler und Henssler

Wenn ich den Satz „When in Hamburg, …“ vervollständigen müsste, würde das Ende definitiv „Fischbrötchen essen“ lauten. Bei den Landungsbrücken fanden wir direkt unten am Kai einen günstigen Fischbrötchen-Verkauf und endlich konnte ich mal wieder ein Nordseekrabben-Brötchen essen. Sowas gibt es bei uns in Stuttgart genau einmal im Jahr, wenn der Hamburger Fischmarkt im Sommer auf dem Stuttgarter Karlsplatz zu Besuch ist!

Noch mehr Fisch gönnten wir uns verpackt als Sushi bei Henssler und Henssler. Das Sushi war richtig gut - preislich und qualitativ auf einem Niveau mit dem Stuttgarter Origami, allerdings merkt man durch die ausgefallenen Kombinationen, dass hier ein Profikoch die Karte gemacht hat. Frischestes Lachs-Sashimi mit einem Trüffel-Ponzubutter-Schaum - zum Dahinschmelzen!
Wir haben pro Person mit Edamame als Vorspeise, Wasser, einer großen Sushi-Platte und noch einem Spezial-Sushi (8 Stück) dazu  ca. 45€ bezahlt. Für die Qualität absolut gerechtfertigt!

Henssler und Henssler, Große Elbstraße 160
Sushi
Dringend rechtzeitig reservieren (ansonsten hat Steffen Henssler aber auch noch andere Sushi Restaurants in HH, wie das Ono!)

Hamburg Traveldiary: Tipps zu tollen Restaurants Sushi Henssler und Henssler und Must See's auf http://www.theblondelion.com/2017/02/hamburg-traveldiary-restaurants-spaziergaenge.html

Instagramable: Atelier F

Ich glaube kein Restaurant habe ich in den letzten Jahren aus Hamburg auf Instagram so oft gesehen, wie das Atelier F. Die Location direkt am Kanal beim Neuen Wall fand ich genial, da das Gebäude sehr verwinkelt ist und das Restaurant einem so gar nicht so groß vorkommt. Und die Marmortische sind natürlich sehr instagramable ;-)
Das Atelier F bietet einen Mix aus französischer und amerikanischer Küche an. Von Salaten über Suppen, Burger und Pasta gibt es hier gefühlt alles. Gegessen habe ich einen Salat mit Ziegenkäse und mein Freund Pasta - beides war sehr lecker!

Atelier F, Große Bleichen 31
Französisch und Amerikanisch Crossover
Hamburg Traveldiary: Tipps zu tollen Restaurants Atelier F und Must See's auf http://www.theblondelion.com/2017/02/hamburg-traveldiary-restaurants-spaziergaenge.html


Peter Pane aka. „Hans im Glück“

Genauso oft habe ich auf dem Instagram-Kanal von Hamburger Bloggerinnen ein Burgerladen namens Peter Pane gesehen, der verdächtig nach Hans im Glück aussieht. Tatsächlich ist Peter Pane auch ein früherer Franchisenehmer, der sich abgespalten und in Hamburg seine Restaurants umbenannt hat und unter eigenem Konzept weiterführt. Allerdings fühlt man sich auch hier wie im Märchenwald - Bäume, Karte, … sehen noch sehr ähnlich aus und auf dem Örtchen wird einem die Peter Pan Geschichte vorgelesen.
Da wir beide schon lange nicht mehr in einem Hans im Glück waren und immer gerne dort hingehen, hat uns Peter Pane, die Burger dort und das Pfund Süßkartoffelfritten mal wieder super geschmeckt!

Peter Pane Turnhalle, Lange Reihe 107
Hamburg Traveldiary: Tipps zu tollen Restaurants Peter Pane und Must See's auf http://www.theblondelion.com/2017/02/hamburg-traveldiary-restaurants-spaziergaenge.html

Tapas und Fisch im Portugiesenviertel

Habt ihr Lust auf spanische Tapas oder portugiesische Gerichte, wie Bacalhau oder anderen Fisch, ist das Portugiesenviertel eine tolle und vor allem günstige Anlaufstelle!
Viele Restaurants haben mittags geöffnet und bieten auf der Lunch-Karte tolle Deals!

Café und Frühstück im Campus Suite

Unser Frühstücks-Place-to-be war die Campus Suite in der Hafencity. Campus Suite ist eine Coffee-Store-Kette, die es leider in Stuttgart nicht gibt. Auch beim letzten Hamburg Kurztrip war ich schon öfters dort, da es so gemütlich ist.
Kaffee, frische Säfte, Matcha-Chai-Latte, Belegte Brötchen, leckeres Müsli, ... hier gibt es alles was ich so zum Frühstücken gern habe :-)

Campus Suite Hafencity, Großer Grasbrook 10
Hamburg Traveldiary: Tipps zu tollen Restaurants Cafe Campus Suite und Must See's auf http://www.theblondelion.com/2017/02/hamburg-traveldiary-restaurants-spaziergaenge.html


Sightseeing

Zwar hatten wir traumhaften Sonnenschein während unserer 3 Tage, allerdings aber auch einen kalten eisigen Wind. Deshalb konnten wir viel Geplantes im Endeffekt nicht anschauen, weil wir immer wieder Zeit in Cafés zum Aufwärmen gebraucht haben😅

Hamburg Traveldiary: Tipps zu tollen Restaurants und Must See's Speicherstadt auf http://www.theblondelion.com/2017/02/hamburg-traveldiary-restaurants-spaziergaenge.html

Spaziergang durch Speicherstadt und Hafencity

Bei meiner Vorliebe für alte Backsteinhäuser und die New Yorker Highline, ist es kein Wunder, dass die Speicherstadt mein Lieblingsplätzchen bisher in Hamburg ist.
Unser Hotel lag mittendrin und am schönsten fand ich es einfach planlos durch die Blöcke und Speicher zu spazieren. Das Wasser in der Nähe und die Kanäle gaben mir ein bisschen Venedig-Feeling. Vor allem abends ist es hier wunderschön, wenn die Gebäude am Wasser dezent beleuchtet sind. Vielleicht steht beim nächsten Besuch eine Bootsfahrt durch die Speicherstadt an!

Das komplette Gegenteil grenzt direkt an die Speicherstadt an und eignet sich ebenfalls super für einen Spaziergang: das futuristische Viertel HafenCity. Hier zog es uns Richtung Elbe und wir machten einen langen Uferspaziergang.

Hamburg Traveldiary: Tipps zu tollen Restaurants und Must See's Speicherstadt auf http://www.theblondelion.com/2017/02/hamburg-traveldiary-restaurants-spaziergaenge.html
Hamburg Traveldiary: Tipps zu tollen Restaurants und Must See's Speicherstadt auf http://www.theblondelion.com/2017/02/hamburg-traveldiary-restaurants-spaziergaenge.html
Hamburg Traveldiary: Tipps zu tollen Restaurants und Must See's Speicherstadt auf http://www.theblondelion.com/2017/02/hamburg-traveldiary-restaurants-spaziergaenge.html
Hamburg Traveldiary: Tipps zu tollen Restaurants und Must See's Speicherstadt auf http://www.theblondelion.com/2017/02/hamburg-traveldiary-restaurants-spaziergaenge.html

Elbphilharmonie Plaza

Erst vor kurzem eröffnet, wollten wir die Elbphilharmonie natürlich sehen. Leider nicht für ein Konzert, sondern nur der kostenfrei zugängliche Plaza. Über eine futuristische Roll- nein eher Gleittreppe, deren Ende sich noch als Überraschung versteckt hielt, näherten wir uns langsam dem Plaza. Und dann, am Ende der Rolltreppe angekommen, das große Staunen über die einmalige Architektur: Wellenförmige Scheiben schützen vor dem rauen Wind und wirken nicht deplatziert sondern passend zur Lage direkt an der Elbe, die durch große Containerschiffe immer wieder in Bewegung gebracht wird. Trotz der vollkommen neuen Architektur, wirkt die Elbphilharmonie grundsätzlich nicht wie ein Fremdkörper auf dem alten Kaispaicher, sondern eher wie eine passende Symbiose zur Stadt Hamburg. Die Lage nah am Wasser wurde nicht nur in den Scheiben, sondern auch in der besonderen Dachkonstruktion, die ebenfalls an brechende Wellen erinnert, aufgegriffen. Hier wurde wahrhaftig ein architektonisch einzigartiges Konzerthaus, das neben den zwei Sälen und dem Plaza hauptsächlich ein Hotel und unbezahlbare Wohnungen (Das Penthouse ganz oben ist übrigens noch zu haben - na für wen wär's was? #mandarfjanochträumen) geschaffen!

Elbphilharmonie und Plaza - Hamburg Traveldiary: Tipps zu tollen Restaurants und Must See's auf http://www.theblondelion.com/2017/02/hamburg-traveldiary-restaurants-spaziergaenge.htmlElbphilharmonie und Plaza - Hamburg Traveldiary: Tipps zu tollen Restaurants und Must See's auf http://www.theblondelion.com/2017/02/hamburg-traveldiary-restaurants-spaziergaenge.html

Ein Besuch des Plaza lohnt sich - nicht nur, da er kostenlos ist! Beim Spaziergang um das Gebäude eröffnet sich ein genialer Rundblick über Hafen, Landungsbrücken und vorbeifahrende Containerschiffe auf der einen Seite und Speicherstadt, Michel, Rathaus, ... auf der anderen Seite.

Elbphilharmonie und Plaza - Hamburg Traveldiary: Tipps zu tollen Restaurants und Must See's auf http://www.theblondelion.com/2017/02/hamburg-traveldiary-restaurants-spaziergaenge.html
Elbphilharmonie und Plaza - Hamburg Traveldiary: Tipps zu tollen Restaurants und Must See's auf http://www.theblondelion.com/2017/02/hamburg-traveldiary-restaurants-spaziergaenge.html





Landungsbrücken und Spaziergang an der Elbe

Mehrmals spazierten wir einfach ziellos an der Elbe entlang, an den Landungsbrücken vorbei für einen kurzen Fischbrötchen-Snack und weiter. Und hinter uns in der Ferne war stets noch die wunderschöne Elbphilharmonie zu sehen.
Eine Sache, die mir an Hamburg super gut gefällt ist nämlich definitiv das viele Wasser - da habe ich gleich immer Urlaubsstimmung!

Landungsbrücken Elbe - Hamburg Traveldiary: Tipps zu tollen Restaurants und Must See's auf http://www.theblondelion.com/2017/02/hamburg-traveldiary-restaurants-spaziergaenge.html
Landungsbrücken Elbe - Hamburg Traveldiary: Tipps zu tollen Restaurants und Must See's auf http://www.theblondelion.com/2017/02/hamburg-traveldiary-restaurants-spaziergaenge.html
Landungsbrücken Elbe - Hamburg Traveldiary: Tipps zu tollen Restaurants und Must See's auf http://www.theblondelion.com/2017/02/hamburg-traveldiary-restaurants-spaziergaenge.html

Miniatur Wunderland

Ohne den Tipp einer Freundin, die so hellauf begeistert vom Miniatur Wunderland war, wären wir wohl nie auf die Idee gekommen hierhin zu gehen. Allerdings war es rückblickend gesehen sogar eins der größten Highlights unseres Hamburg-Trips - kein Wunder, dass die Miniwelt Millionen von Besuchern hat! Wir kamen aus dem Staunen gar nicht mehr raus und hatten einen riesen Spaß, überall an Knöpfen rumzudrücken um Miniatur Skilifte oder Transrapidbahnen fahren zu lassen 😄
Sogar die Elbphilharmonie gibt es in der Themenwelt Hamburg schon - und auch sonst ist alles exakt originalgetreu in der Hansestadt nachgebaut, sogar das Stadion!

Miniatur Wunderland, Kehrwieder 2-4/Block D (Speicherstadt)
Miniatur Wunderland - Hamburg Traveldiary: Tipps zu tollen Restaurants und Must See's auf http://www.theblondelion.com/2017/02/hamburg-traveldiary-restaurants-spaziergaenge.html


Shopping am Jungfernstieg, Mönckebergstraße, Alsterhaus und Neuer Wall

Shoppen in Hamburg hat uns besonders gut gefallen! Rund um den Jungfernstieg, im Alsterhaus (ähnelt KaDeWe oder Breuninger), Mönckebergstraße und Neuer Wall hat es alle möglichen Stores. Am neuen Wall war es natürlich nur Window Shopping bei Gucci und Co, aber die Läden sind so wunderschön anzuschauen direkt am Wasser.
Shopping - Hamburg Traveldiary: Tipps zu tollen Restaurants und Must See's auf http://www.theblondelion.com/2017/02/hamburg-traveldiary-restaurants-spaziergaenge.html


Was wir eigentlich noch gern gemacht hätten, aber auf einen Besuch im Sommer verschieben:
  • Spaziergang an der Alster
  • Spaziergang durch Blankenese und das Treppenviertel
  • Bootstour abends durch die beleuchtete Speicherstadt
  • König der Löwen

Warst du schon einmal in Hamburg? Vielleicht hast du mir ja noch einen Tipp für meinen nächsten Besuch?


You Might Also Like

4 Kommentare

  1. Jaja, die Elbphilharmonie :)
    Als wir vor 2 Jahren in Hamburg waren, war sie noch nicht fertig!
    Waren aber nur für einen halben Tag dort, weil wir dort auf AIDA eingeschifft sind.
    Wundervolle Bilder, aber mich zieht es ja eher nach München die Richtung :)
    Liebst, Colli
    vom beautyblog tobeyoutiful

    AntwortenLöschen
  2. Da werden Erinnerungen wach! Meine letzte Reise nach Hamburg ist auch schon wieder fast ein Jahr her. Im Peter Pane waren wir damals übrigens auch :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe Hamburg und bin jedes Jahr mindestens 2-3 Mal da �� Ich brauche keinen Mallorca Urlaub oder eine USA Rundreise, ein Nachmittag an der Alster ist für mich das non plus ultra. Entgegen deiner Meinung kann ich aber sagen: Nach Hamburg mit dem Auto ist entspannter als man denkt, aber das kommt glaube ich auch immer auf die Harmonie zum Mitreisenden an ��
    Ein Musical steht bei mir auch noch ganz oben auf der Liste, ansonsten habe ich, was Sightseeing angeht eigentlich alles durch ��

    Liebe Grüße
    Stephi // http://stephisstories.de

    AntwortenLöschen

Ich freue mich riesig über jeden einzelnen Kommentar von euch, egal ob liebe Worte oder konstruktive Kritik - Danke ♥ Ihr seid alle ein großer Teil von TBL!
Wenn ihr irgendwelche Fragen habt, dürft ihr sie mir natürlich gerne stellen - am Besten bin ich über Mail zu erreichen.

Feel free to comment in german or english, i love to read every comment of you ♥ Thanks for your kind words and constructive criticism - you are all a huge part of TBL!
If you have any questions, don't hesitate to ask them here or via email.