[LOOK] Montenegro - Alle Outfits

by - Dezember 09, 2018


Auf Instagram habt ihr euch im Bereich Fashion auf dem Blog zukünftig mehrere Style-Beiträge gewünscht, die mehrere Outfits z.B. zu einem bestimmten Thema / Trend, zu meinen letzten Bildern oder zu einem Urlaub zeigen. Letzteres möchte ich nun das erste Mal realisieren mit allen meinen Looks aus Montenegro zum Nachshoppen oder einfach nur zum Inspirieren. Ich habe euch sofern verfügbar die gleichen und ansonsten ähnliche Teile im selben Stil herausgesucht, da einige Kleidungsstücke schon länger in meinem Kleiderschrank und demnach nicht mehr exakt verfügbar sind.

In Montenegro waren wir Ende September - zwar war es meistens noch angenehm spätsommerlich warm, aber abends durchaus mal kühler. Deshalb habe ich einige Teile für einen Lagenlook in den Koffer gepackt, um hier flexibel zu sein. Normalerweise reise ich für bis zu einer Woche Urlaub nur mit Handgepäck und der Kofferinhalt muss dementsprechend genauestens durchdacht sein. In Montenegro hatte ich zusammen mit Nadine den Luxus, mal wieder einen großen Koffer im Flug inklusive zu haben und habe dementsprechend einfach alles querbeet eingepackt - und vieles im Endeffekt natürlich gar nicht getragen und umsonst mitgetragen. Ich bevorzuge also nach wie vor Handgepäck und das dadurch viel überlegtere Packen. Wie geht es euch da?

Dieser Beitrag enthält teilweise Affiliate Links - dadurch entsteht für euch keinerlei Nachteil und ich erhalte beim Kauf über den Link eine kleine Provision. 

1. Crop Top x gestreifte Hose im Karottenschnitt 


Ein weißes Croptop - entweder mit Volants oder Spitze - ist mein absoluter Favorit im Sommer. Egal ob zu hochgeschnittenen Hosen oder Maxiröcken schmeichelt es immer der Taille ohne dabei zu viel Bauch zu zeigen. Crop Top zu tief geschnittenen Jeans oder Shorts gefällt mir nämlich beispielsweise gar nicht und kann meiner Meinung nach schnell billig aussehen. Ein Dinner Outfit in Montenegro war dieser Look mit dem weißen Crop Top und der gestreiften Hose - beides von Forever21. Abends habe ich mir dazu noch einen weißen Blazer übergezogen und hatte so direkt ein schickes spätsommerliches Outfit. Natürlich nichts fürs Büro, aber um abends auszugehen gefällt mir das Outfit super.

Damit so eine Hose im Karottenschnitt - d.h. hochgeschnitten, oben weit und unten eng zulaufend - bei mir nicht aufträgt und schick aussieht, trage ich sie nur mit hohen Schuhen. Das muss nicht unbedingt ein hoher Absatz sein - ich bevorzuge Sandalen mit leichtem Plateau, wie meine von Mango.

Ähnliche Teile findet ihr hier:
Crop Top mit Volants - Forever21 (ähnliche: ) (ähnliches: hier oder hier)
Gestreifte Hose rostfarben - Forever21 (ähnliche: hier oder mit Streifen hier )
mango (ähnliche in braun: hier)
Tasche - Gucci Marmont Size small (hier)



2. Peachfarbener Trenchcoat x seidiges Blumenkleid von Zara 

Das seidenartige Kleid mit Blumenprint war einer der besten Käufe bei Zara letztes Jahr. Sie haben allerdings jedes Jahr wieder ähnliche Modelle. Am besten gefällt mir, dass es so hochgeschnitten ist und lange Ärmel hat. Das war beispielsweise für Marokko als arabisches Land ein guter Schnitt (mehr zu meinen Marrakech Outfit Tipps als Frau findet ihr hier). Da mir die Farben so gut gefallen und perfekt zu meinem neuen pfirsichfarbenen Trenchcoat von Tom Tailor passen, durfte es auch mit nach Montenegro.

Ähnliche Teile findet ihr hier:
Trenchcoat - Tom Tailor (genau meiner - im Sale!)
Blumenkleid - Zara (ähnliche: in grün hier oder in rosé hier)
Tasche - Gucci Marmont Size small (hier)



3. Layering mit Pullover x Blumenkleid 

Abends wurde es Ende September auch in Montenegro schnell mal kühl - da habe ich mir einfach einen leichten Strickpullover übergezogen. In der Übergangszeit lassen sich so auch problemlos die Sommerkleider, wie dieses hier von missguided, noch tragen. Hier wähle ich entweder ein Pullover in neutralen Tönen oder greife eine Farbe des Kleides auf, wie hier gelb.



Das Outfit findet ihr mit allen möglichen ähnlichen Teilen auch in diesem Beitrag in der Modewelt von Ladenzeile.

4. Blusenkleid mit Blumenprint 


Für unseren Ausflug nach Kotor (mein Lieblingsort von unserer Montenegro-Reise!) habe ich mich für ein Blusenkleid mit Blumenprint von eksept entschieden. Solche Blusenkleider lassen sich total vielseitig kombinieren: dieses hier trage ich gerne normal als Kleid oder von unten halb aufgeknöpft als Oberteil zur Mom Jeans.



Ähnliche Teile findet ihr hier:
Kleid - eksept (genau meins)
Schuhe - mango (ähnliche in braun: hier)
Tasche - Gucci Marmont Size small (hier)



5. Casual Sommer Outfit und schicker Look für den Abend mit Jeansshorts


Eine gut sitzende Jeans Shorts darf in keinem Schrank fehlen - meine habe ich dieses Jahr bei Zara entdeckt. An sehr warmen Tagen, wie bei unserer Bootsfahrt in der Bucht von Kotor, und natürlich im Sommerurlaub trage selbst ich als totales Kleidermädchen total gerne Shorts. Dazu ein Shirt oder Top - z.B. wie bei mir ein eher ausgefallenes Lagenoberteil von Broke+Schön in Berlin - und die „summer uniform“ für unseren Bootsausflug in der Bucht von Kotor steht. Für den Abend, den wir in der Hauptstadt auf der Rooftop Bar des Hilton Podgorica verbrachten, habe ich dann das lockere Top mit einer Spitzenbluse getauscht.


Ähnliche Teile findet ihr hier:
Jeansshorts - Zara (ähnliche: hier oder hier)
Weißes Top - Broke+Schön (ähnliches: hier oder hier)
Tasche - Gucci Marmont Size small (hier)
Gürtel - Gucci
Bluse - via AliExpress



So das waren sie auch schon meine liebsten Outfits aus Montenegro - welches gefällt dir am besten?

Wenn euch die Beitragsreihe mit mehreren Looks in einem Post - entweder zu einem Urlaub oder zu einem bestimmten Thema - gefällt, freue ich mich natürlich über euer Feedback. 

Ich wüsche euch einen schönen 2. Advent und eine wundervolle Vorweihnachtszeit,
Eure Joana

You May Also Like

0 Kommentare

Hinweis: Mit dem Abschicken eines Kommentars, bestätigst du, dass du die Datenschutzbestimmungen gelesen und dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden erklärst. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Website Name, E-Mail, Kommentartext sowie IP-Adresse und Zeitstempel deines Kommentars. Detaillierte Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung. Ich freue mich riesig über jeden einzelnen Kommentar von euch, egal ob liebe Worte oder konstruktive Kritik ♥

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens "Ich möchte Benachrichtigungen erhalten" abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse. Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abonnement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Impressum und Datenschutz

Auf den folgenden Seiten sind rechtliche Hinweise, Kontaktadressen sowie Informationen zum Datenschutz und zur Datennutzung zu finden.
Impressum
Datenschutzerklärung und Verarbeitungsverzeichnis