featured London

[TRAVEL] London Food Spots mit Not-So-Serious-Rating

November 22, 2016Joana TheBlondeLion

Das letzte Mal in London war ich so ziemlich zu Beginn von TBL - irgendwie klingt 2013 für mich auch schon unglaublich antik. Auf jeden Fall gab es damals auch schon London Food Tipps - einen davon habe ich sogar nun 3 Jahre später noch einmal besucht, allerdings hat sich mein Geschmack auch etwas verändert.

Egal ob ihr selbst bald einen London Besuch bevorstehen habt oder einfach nur mit mir leckere Food Bilder anschmachten möchtet, wünsche ich euch viel Spaß beim Lesen dieses Artikels. Mir hat es unglaublich Spaß gemacht, mal wieder einen ausführlichen Travel-Post zu veröffentlichen.


Leckere und vor allem außergewöhnliche Food Spots zu erkunden, die es so in meiner Heimat nicht gibt, ist eine meiner Lieblingsbeschäftigungen auf Städtetrips. Wochenlang im Voraus suche ich mir interessant klingende Restaurants zusammen und vertraue hier gerne auf die Tipps meiner Lieblingsblogger oder von Freunden und Familie. Ich denke bei den Restaurants / Märkten, die ich euch heute hier zeige, ist für jede Geschmacksrichtung etwas dabei.

Für die bessere Beurteilung auf einen Blick habe ich unter jede Empfehlung ein kleines Rating in wild erfundenen Fun-Kategorien gepackt. Mit dem unglaublich kreativen Namen: TheBlondeLion-Random-Rating. Natürlich ist der Geschmack des Essens mein Hauptkriterium zur Restaurantauswahl und nicht die Kategorien "Boyfriend-Tauglichkeit" "Instagramable?" und Co. Aber irgendwie ist wohl doch ein Fünkchen Wahrheit darin und dass mir alle Empfehlungen schmecken, ist ja logisch und mit dem Rating dachte ich, kommt ein bisschen mehr Würze in diesen Artikel😀

Food & Restaurants London Travel Guide Muriels Kitchen Breakfast Brunch

Muriels Kitchen - All day yummy

Meiner Meinung nach ist Muriel's Kitchen die perfekte Location für ein Frühstück / Brunch mit den Mädels. Unglaublich schöne Einrichtung, die wohl leckersten Eggs & Avocados on Toast, die ich je hatte und eine stimmige Atmosphäre. Neben deftigem Frühstück - natürlich gibt es auch obligatorischem English Breakfast - hat mich die Coconut and Chia Seed Bowl in den siebten Himmel katapultiert.
Muriels Kitchen hat allerdings nicht nur zum Frühstück geöffnet, sondern den ganzen Tag. Und außerdem gibt es es gleich mehrmals in London! Das Menü findet ihr übrigens bei jeder Location extra aufgeführt.


Boyfriend-Tauglichkeit 2/5 - ich fand es ziemlich girly. Wenn euer Freund aber auf Avocado-Toast oder Kokosnuss-Chia-Pudding mit tausend Toppings steht, nichts wie hin zusammen!
Instagramable 5/5 - super Lichtkonditionen und ein Avocado-Toast - beinahe schon ein klischeehaftes Instagram-Foto.
Atmosphäre 5/5 - Wir waren in South Kensington - einem hellen freundlichen Örtchen mit super nettem Personal, das sich wirklich bemüht hat einem trotz Rush Hour einen schönen Aufenthalt zu bereiten.
Pleitefaktor 3/5 - für das Londoner Preisniveau finde ich die Preis-Leistung bei Muriel's Kitchen super. In anderen Städten zahlt man für solche Hipster-Frühstücksspots genauso viel.
(Bilder via Homepage - es war einfach zu dunkel)

The Folly

Das "The Folly" habe ich bei Yasmin auf dem Blog entdeckt. Als ich mir online die Homepage und die Karte angesehen habe, wusste ich: das wird unsere Dinner Location für den ersten Abend.

Das Konzept von The Folly finde ich super interessant, da es oben Restaurant ist und unten Bar / Club. Die Musik vom Club ist oben auch zu hören und dementsprechend laut - was ich aber ziemlich cool fand. Mal etwas anderes!

Große Empfehlung: die Cocktails sind zwar teuer, aber mega lecker. Die 3 Sorten Pommes (omg. Trüffel-Pommes!) sind der absolute Wahnsinn und die Salate fand ich auch super.
Und ich glaube, wenn ich mehr von der Karte gegessen hätte, könnte ich über jedes Essen dort schwärmen!

TBLRR:

Boyfriend-Tauglichkeit 5/5 - es gibt Burger und Steaks. Und Bier.
Instagramable 2/5 - leider etwas zu dunkel. Die fehlende Beleuchtung braucht viel manuelle Aufhellung, was das Essen leider nicht so #foodporn aussehen lässt wie in echt... #firstworldproblems
Hipster-Faktor 4/5 - Teller hängen als Deko an der Wand. Industrial-Style-Lampen. Indoor-Bäume mit Lichterketten.
Pleitefaktor 4/5 - leider sehr hoch für ein Studentenbudget. Vor allem die leckeren Cocktails, die leider mini sind (probiert den Gingerbread Man!), ziehen einem das Geld aus der Tasche - 13€ für einen Cocktail, der nicht viel größer als ein Shot ist, ist schon happig.



Food Restaurants London Travel Guide Borough Market

Borough Market

Natürlich hat sich in diesen 3 Jahren mein Geschmack ein bisschen geändert, allerdings stand der Borough Market auch beim 1. London-Besuch schon auf meiner Wunschliste und dieses Mal haben wir es endlich während der Öffnungszeiten hingeschafft.
Den Borough Market könnt ihr euch wie einen täglich - außer Sonntags -stattfindenden Streetfood-Markt vorstellen. Hier bekommt ihr wirklich alle Geschmacksrichtungen, Essensstile, ... zu sehen - und demnach ist auch für alle etwas dabei. Außerdem könnt ihr den Borough Market auch problemlos wie wir bei Londoner Starkregen besuchen - er ist nämlich in mehreren verbundenen seitlich offenen Indoor-Hallen.

Food Restaurants London Travel Guide Borough Market

Borough Market - TBLRR:

Boyfriend-Tauglichkeit 5/5 - es gibt Pulled Port Burger und Steaks und alle möglichen Geschmacksrichtungen. Da ist auch für den nicht so experimentierfreudigen Partner, der nicht so auf den veganen Hipster-Seitanburger mit Linsen im Chiabrötchen abfährt, etwas dabei.
Instagramable 2/5 - leider etwas zu dunkel. Die fehlende Beleuchtung braucht viel manuelle Aufhellung, was das Essen leider nicht so #foodporn aussehen lässt wie in echt... #firstworldproblems
Hipster-Faktor 5/5 - Wenn ein Streetfoodmarkt mit veganen, glutenfreien, ... Sachen nicht unglaublich hipster ist, dann weiß ich ja auch nicht.
Pleitefaktor 2/5 - dafür, dass wir hier einen super beliebten Streetfood-Markt in London besuchen, kann man sich im Verhältnis für wenig Geld gut satt essen. Tipp: Sharing is caring!💗 Wenn ihr so wie wir alles mögliche teilt, dann könnt ihr nämlich viiiiel mehr von den leckeren Dingen probieren!
Internationalität 5/5 - auf einem Fleck bekommt ihr hier alles: Französische Leckereien wie Macarons, Eclairs und Muscheln, Italienische Leckereien, Käse, Gemüse, Belgische Schokolade, Hebräische Burger, englischer Tee und Apple Cider, ...

Food Restaurants London Travel Guide Indisch Essen Masala Zone

Masala Zone - Indisch essen

Über Masala Zone hatte ich euch bereits bei meinem allerersten London-Besuch 2014 in diesem Beitrag vorgeschwärmt.
Masala Zone Restaurants gibt es mehrmals in London. Beim letzten London Trip waren wir in einer größeren Gruppe im Masala Zone Soho, welches größer ist als das Restaurant am Earls Court. Beide sind allerdings gleich schön eingerichtet und eignen sich meiner Meinung nach super, um mal gutes indisches Essen in London auszuprobieren.

TBLRR:

Boyfriend-Tauglichkeit 3/5 - ich glaube die meisten Männer essen gerne scharf und hier gibt es einiges an leckerem Fleisch. Ist nicht genug Experimentierfreude für die traditionellen indischen Thali Platten oder indisches Streetfood da, gibt es auch einiges an leckeren Curries und gegrilltem Fleisch wie z.B. Lamm. Man muss die indische Schärfe und Zubereitungsweise eben mögen!
Chili-Faktor 3/5 - ich esse LIEBEND gerne scharf, weshalb mir das Essen auch nicht zu scharf war. Ein paar Freundinnen fanden es aber ordentlich scharf. Hier sollte man die "Jalapeno"-Skala bei jedem Gericht ernst nehmen. Indisch ist nunmal eine scharfe Küche!
Instagramable 2/5 - in der Masala Zone Soho ist es so recht dunkel - leider. Die Thali Platten würden sich nämlich toll auf Fotos machen! Im Earls Court Masala Zone ist die Beleuchtung schon viel besser ;-)
Atmosphäre 2/5 - Im Soho Restaurant fand ich es sehr sehr sehr laut - da auch viele Familien mit Kindern da waren. Für größere Gruppen war es dann allerdings nicht störend. Der Service war auch etwas ausbaufähig - vielleicht lag das aber auch an der Rush-Hour, in der wir da waren.
Pleitefaktor 2/5 - für das Londoner Preisniveau finde ich die Preis-Leistung bei Masala Zone angemessen.


Food & Restaurants London Travel Guide Camden Market Food Stalls

Camden Market Food Stalls

Nochmals eine Premiere bei diesem London Besuch - noch nie war ich bisher am Camden Market. Da ich von Freundinnen schon wusste, dass man in den Camden Food Stalls am Ende des Markts super essen kann, mussten wir natürlich hier vorbeischauen.
Und uns wurde nicht zuviel versprochen - ähnlich wie am Borough Market findet hier wirklich jede Geschmacksrichtung in den vielen kleinen Holzhütten etwas.

Von verschiedenen Toasties, mexikanischen Wraps, amerikanischen Burgern, Indisch, ... gibt es hier alles was das Herz begehrt!

Boyfriend-Tauglichkeit 4/5 -das Gedrängel durch den Camden Market wird ihn zwar ein bisschen nerven, vielleicht wird ihm beim getrennten Anstehen bei verschiedenen Food Stalls langweilig, aber das Essen ist definitiv für alle geeignet: Fleisch-Lover, Veganer, Vegetarier, ... hier kommt jeder auf seine Kosten.
Schubsfaktor 5/5 - Camden Market Food Stalls sind auf einem super engen Platz, jeden Tag zu jeder Uhrzeit ist an diesem Touri-Spot super viel los und mit gemütlich Essen ist hier eher nichts. Aber das erwartet ja auch keiner beim Streetfood-Market!
Schlangenbildung 5/5 - typisch englisch gab es hier an jedem Stand eine ewig lange Queue und wenn beide etwas anderes essen wollen, empfiehlt es sich ein E-Book oder eine Internetflat zur Hand zu haben. Denn an den beliebten Ständen steht ihr erst einmal ordentlich an! Dafür werdet ihr aber mit super leckerem Essen belohnt
Pleitefaktor 3/5 - 7 Pfund für ein Toastie fand ich schon ein bisschen happig. Allerdings haben mich die 2 reichlich belegten Toasts dann auch ziemlich gut gesättigt. Aber unter 5-7 Pfund kommt ihr hier für einen kleinen Snack nicht weg.

Ich hoffe, euch hat meine virtuelle Tour durch meine liebsten Food Spots in London gefallen. Lasst mir doch gerne Tipps in den Kommentaren da, was ihr mir in London empfehlen könnt.


You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Oh super! Das mit den Bewertungskriterien ist eine geniale Idee! Ich habe mich köstlich amüsiert.

    AntwortenLöschen
  2. mhh sieht das alles lecker aus!

    Liebe Grüße
    Imran
    www.fashionloverimran.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Ich freue mich riesig über jeden einzelnen Kommentar von euch, egal ob liebe Worte oder konstruktive Kritik - Danke ♥ Ihr seid alle ein großer Teil von TBL!
Wenn ihr irgendwelche Fragen habt, dürft ihr sie mir natürlich gerne stellen - am Besten bin ich über Mail zu erreichen.

Feel free to comment in german or english, i love to read every comment of you ♥ Thanks for your kind words and constructive criticism - you are all a huge part of TBL!
If you have any questions, don't hesitate to ask them here or via email.