featured Interior Inspiration

Balcony Makeover - Umgestaltung mit Klickfliesen und neuer Deko

Mai 29, 2017Joana TheBlondeLion

Seit ich letzten August in meine Wohnung eingezogen bin, habe ich mittlerweile jedes Zimmer so gestaltet wie ich es haben möchte. Bis auf meinen Balkon. Der Outdoorbereich hätte ein Makeover für diesen Sommer dringend nötig. Ein grober Plan wie alles aussehen soll, steht in meinem Kopf schon länger. Am Wochenende habe ich mir auf dem besagten Balkon beim Sonne genießen mal ein paar konkrete Gedanken gemacht, wie mein momentan recht trister Balkon zu einer Oase werden könnte. Meine Ideen habe ich in einer kleinen Collage zusammengestellt - zusammen mit den Kosten, die dieses Makeover verursacht.
Seid ihr zufrieden mit eurem Balkon? Oder geht es euch ähnlich wie mir?


Balcony Makeover - Umgestaltung mit Klickfliesen und neuer Deko

Schritt 1: Ein neuer Boden mit Klickfliesen

Das Haus meiner Wohnung ist ein Altbau und der Balkon mit Treppe wurde als Außenanbau nachträglich ergänzt. Deshalb ist dieser Anbau zweckgemäß aus Metall und auch mein Balkon-Boden ist ein Metall-Blech. Ihr könnt euch vorstellen 1) wie unschön das aussieht und 2) wie heiß das im Sommer zum darauf laufen ist. Aber immerhin hat die Wohnung dadurch ein riesigen Balkon, was für mich die Hauptsache ist!

Als ich so überlegt habe, wie ich diesen unschönen Metallboden ohne großen Eingriff ändern könnte, bin ich auf WPC-Klickfliesen gestoßen. Diese gibt es in jedem Baumarkt oder auch bei IKEA. Durch die WPC-Oberfläche sind diese Fliesen im Gegensatz zu Holz nicht anfällig für Rissbildung und starke Verfärbung.
Verlegen lassen sie sich mit einem Klicksystem. Ohne den Boden zu beschädigen - positiv für Mietwohnungen - und sie lassen sich auch wieder restlos entfernen. 

Am Beispiel der anthraziten Klickfliese in der Collage von Baywa Baumarkt habe ich mal durchkalkuliert, was dies für die Sitzfläche auf meinem Balkon kosten würde. Bei einer Breite von 1,5m und Länge von 3m ist mein Balkon einigermaßen groß - von den 30x30cm Fliesen (4 Stk pro Packung) bräuchte ich 13 Packungen. Dies würde mich dann komplett 181,48€ kosten.

Für eine Mietwohnung auf Dauer würde ich dies sofort investieren - allerdings ist bei mir noch unklar, wie lange ich tatsächlich in der Wohnung bleibe. Falls mein Vermieter ein Teil der Kosten übernimmt, würde ich sofort die Klickfliesen-Option wählen. Ansonsten überlege ich mir das nochmal und bis dahin kaschiert ein Outdoor-Teppich die unschöne Metalloberfläche.

Schritt 2: Einheitliche Balkon-Möbel

Bisher sind meine Balkonmöbel aus total verschiedenen Stilen zusammengemixt: Holz-Stühle und ein Klapptisch - dummerweise ein anderes Holz, weißes Metall, graue Liege, … Hier investiere ich so schnell wie möglich in einen einheitlichen Stil. Am besten finde ich ein dunkles Grau oder Anthrazit. Das passt farblich zu allem - auch zu meinen hellblauen Fensterläden - und kann mit bunten Kissen und Deko farbenfroh und abwechslungsreich gestaltet werden.

Must Have auf einem Balkon sind für mich 2 Stühle und ein kleiner Tisch - für Frühstück oder Abendessen draußen. Außerdem könnte ich nie mehr auf einen bequemen Liegestuhl verzichten.

Für die Collage habe ich folgende Produkte herausgesucht:
Balkonstühle und -tisch in Grau (hier) 129,99€ | Gartenstuhlauflagen grau (hier) 24,99€ * 2 = 50€ | Gartenliege zum Wippen (hier) 99,99€ oder in einer günstigeren Variante hier für 29,99€

Schritt 3: Aufpeppen mit bunten Kissen und Deko

Um dem Grau mehr Leben zu verleihen, eignen sich farbige Dekokissen prima. Diese können bei schlechtem Wetter einfach auch drin benutzt werden bzw. nur bei Bedarf auf dem Balkon drapiert werden.
Besonders schön zu grau finde ich den Mix aus blau und gelb. Diese Farbkombi versetzt mich persönlich direkt in Sommerstimmung!

Für die Collage habe ich folgende Produkte herausgesucht: 
Kissen aus Strick dunkelblau (hier) 19,99€ | Kissen senfgelb (hier) 4,99€ | Kissen dunkelblau (hier) 9,99€

Ebenfalls toll sieht die Farbe gelb an Pflanztöpfen und -kästen aus. Zusammen mit dem Grün von frischen Kräutern entsteht so ein farbenfroher fröhlicher Mix. Um nicht alles in quietschgelb zu halten, finde ich silberne / metallene Töpfe als Abwechslung schön.

Bei Butlers gibt es hier eine tolle Auswahl, die ich definitiv bald kaufen werde. Silberne habe ich schon, aber die gelben Töpfchen haben es mir mega angetan!
Gieskanne (hier) 9,99€ | Geländertopf breit gelb (hier) 16,99€ | Geländertopf silber (hier) 4,99€ | Hängetopf silber (hier) 6,99€

Für den Outdoorbereich finde ich Dekoration am schönsten, die bei Wind und Wetter draußen bleiben kann. Perfekt geeignet sind also kleine Windlichter oder Laternen in verschiedenen Farben.
Oder auch die schönen Lampion-Licherketten, die es mittlerweile auch mit Solarleuchten gibt. Sowas verleiht direkt eine „Wohnzimmer“-Atmosphäre und ein Balkon soll ja schließlich sowas wie ein Outdoor-Wohnzimmer für schönes Wetter und laue Sommerabende sein.

Laterne weiß (hier) 2,99€ |  Laterne blau und gelb (hier) 4,99€

Schritt 4: Kräuter und Pflanzen!

Die beste Deko für einen Balkon sind für mich frische Kräuter - mit dem positiven Nebeneffekt immer etwas frisches zum Kochen vor der Tür zu haben.
Bisher haben die Kräuter - und sämtliche andere Pflanzen - bei mir nur leider ein Überlebensproblem. Grün ist mein Daumen nämlich sicherlich nicht und ich will gar nicht mehr zählen, wie viele Töpfchen Basilikum auf meinem Balkon schon verkümmert sind… irgendwie muss das also noch besser werden! Vielleicht mit Selbstbewässerungstöpfen?!

Schritt 5: Grill!

Ich liebe es im Sommer beinahe jeden Abend zu grillen - perfekt hierfür ist natürlich ein Gasgrill, da er auch mal nur für einen Gemüsespieß schnell heiß ist. Den Grill habe ich zum Glück auf meinem jetzigen Balkon schon und muss hier nicht mehr investieren - falls ihr nach einem kleinen Balkon-Gasgrill sucht, kann ich euch den Weber Q1200 (z.B. hier 349€) total empfehlen. Er ist super nämlich robust und langlebig. Meiner ist mittlerweile 5 Jahre alt.

Kosten für das Balcony Makeover

Den Grill habe ich jetzt bei den Kosten ausgespart, da dieser bei mir ja schon vorhanden ist. Trotz allem kommt eine ordentliche Summe zusammen. Die größten Kosten verursachen hierbei Liegestuhl und Gartenstühle und -tische - vielleicht bekomme ich hier meine bestehenden durch eine neue Lackierung o.ä. umgestaltet. Die Investition in Deko macht dann nämlich gleich viel weniger aus. Ich halte euch auf dem Laufenden, wie mein Balkon in den nächsten Monaten aussehen wird ;-)

Mit Klickfliesen
548,36€

Ohne Klickfliesen



366,88€

You Might Also Like

1 Kommentare

  1. Ach wie toll, dass du einen Balkon hast. Ich würde mir auch einen wünschen, leider sind Wohnungen in Wien mit einem Balkon sehr schwer zu finden. <3 Bin schon gespannt auf das Outcome :-)
    Darf ich noch fragen, mit welchem Tool du deine Collagen machst?
    xx Carina

    AntwortenLöschen

Ich freue mich riesig über jeden einzelnen Kommentar von euch, egal ob liebe Worte oder konstruktive Kritik - Danke ♥ Ihr seid alle ein großer Teil von TBL!
Wenn ihr irgendwelche Fragen habt, dürft ihr sie mir natürlich gerne stellen - am Besten bin ich über Mail zu erreichen.

Feel free to comment in german or english, i love to read every comment of you ♥ Thanks for your kind words and constructive criticism - you are all a huge part of TBL!
If you have any questions, don't hesitate to ask them here or via email.