featured Italy

Schönste Strände Sardiniens Ostküste [Sardinien Travel Diary #2]

August 13, 2017Joana TheBlondeLion

Sardinia Best Beaches Die schönsten Strände Sardiniens auf: http://www.theblondelion.com/2017/08/schoenste-straende-sardiniens.html Tipps Reiseblog Travel Diary Reiseführer Reisetipps

english version soon
Nach dem ersten Sardinien Travel Diary habe ich mich erst einmal um das Schneiden und Erstellen des Vlog-Travel Diary gekümmert. Dieses könnt ihr seit letzter Woche nun endlich hier auf Youtube sehen!

Ergänzend zum Video möchte ich euch auch auf dem Blog alles rund um die schönsten Strände allgemein auf Sardinien und speziell an der Ostküste vorstellen. Zu der Bootstour gibt es dann noch einmal ein extra Artikel kommende Woche.

Was sind die schönsten Strände Sardiniens?

Vor unserem Urlaub habe ich auf allen möglichen Internetseiten, Pinterest und in unserem Marco Polo Reiseführer recherchiert und dabei unzählige Traumstrände entdeckt. Einige wurden beinahe überall genannt. Nach Regionen sortiert, sind das diese Must-See Strände auf Sardinien:

= hier waren wir! Mehr Details, Tipps und Bilder bekommt ihr weiter unten zu lesen!

NORD
OST

Costa Smeralda (zur Karte)
  • Spiaggia del Principe
  • Cala Liscia Ruja
  • La Capriccioli
  • La Celvia
  • Spiaggia Cala Granu
Olbia-San Teodoro (zur Karte)
  • Porto San Paolo
  • Porto Istana
  • Porto Taverna
  • Cala Brandinchi
  • Capo Coda Cavallo
Palau-Santa Teresa Gallura (zur Karte)
  • La Maddalena Archipel - Bootstour (!)
    mit Spargi, Budelli (pink beach), Razzoli
  • Spiaggia di Cala Coticcio auf Insel Caprera
  • Spiaggia Rena Bianca
  • Spiaggia Rena Majore
  • Capo Testa - Valle della Luna (!)
  • Spiaggia di Li Cossi (!)

WEST

Alghero
  • Spiaggia Pelosa
Oristano
  • Spiaggia Is Arutas



 SÜD
WEST

SÜD
OST

Villasimius (zur Karte)
  • Spiaggia di Porto Giunco
    / Spiaggia di Notteri
  • Punta Molentis (!)
  • Spiaggia Porto Sa Ruxi
  • Spiaggia di Simius
Costa Rei (zur Karte)
  • Scoglio di Peppino
  • Spiaggia di Cala Pira
Iglesias-Sant' Anna Resi
(zur Karte)

  • Cala Domestica
  • Porto Pino
  • Spiaggia delle Dune 
Chia (zur Karte)
  • Spiaggia di Tuerredda
  • Su Giudeu
  • Spiaggia di Cala Cipolla


OSTEN

Cala Gonone (Bootstour)
  • Cala Goloritzè
  • Cala Gabbiani
  • Cala Mariolu
  • Cala Biriola
  • Cala Luna
  • Cala Fuili
Arbatax (zur Karte)
  • Spiaggia Cea
Orosei (zur Karte)
  • Parco Oasi di Biderosa

Alle diese Strände in einem Urlaub zu sehen, klappt natürlich nur mit einer Rundreise und ca. 2-3 Wochen Zeit. Oder du besuchst die Insel einfach öfters - von Deutschland aus ist die Flugzeit ja nur ca. 1,5 Stunden und nach dem ersten Mal Sardinien wirst du wahrscheinlich wie wir sowieso zurückkommen wollen.

Auch wir haben in unserem ersten Sardinien-Urlaub keine Rundreise gemacht, sondern auf secretescapes die Flüge nach Olbia, ein Mietwagen und das schöne Hotel Brancamaria mit Halbpension in Cala Gonone als ein super guten Paket-Deal gebucht. Jeden Tag sind wir mit unserem Mietwagen zu maximal 2 besonders schöne Strände an der Ostküste gefahren.
Unverzichtbarer Tipp auf Sardinien: ein Mietwagen für den gesamten Urlaub!

Die schönsten Strände der Ostküste Sardiniens

Wie komme ich zu den Stränden? Wo parke ich am Besten? Was gibt es zu beachten? All diese Fragen haben wir uns auch gestellt, deshalb habe ich euch nun nach unserem Urlaub einen kleinen Guide zu jedem Strand mit allen notwendigen Infos geschrieben.

Mein persönliches TBL-Beach Rating seht ihr jeweils hinter dem Strandname - 4 Sterne stehen dabei für einen absoluten Traumstrand. 2 Sterne sind ein schöner Strand, aber kein absolutes Highlight.

Osten: Cala Goloritzè

Sardinia Best Beaches Die schönsten Strände Sardiniens auf: http://www.theblondelion.com/2017/08/schoenste-straende-sardiniens.html Tipps Reiseblog Travel Diary Reiseführer Reisetipps Cala Goloritze

ERREICHBARKEIT: 
per Boot (gemietet) von Cala Gonone
als Wanderung von Hochebene Su Golgu (Su Porteddu): GPS-Strecke hier, ca. 2-3h, Eintritt 6€

Ich würde euch hier empfehlen - wie wir es gemacht haben - ein Boot in Cala Gonone zu mieten und sämtliche Traumstrände im Golf von Orosei als Tagestour abzufahren. Zu allen Details beim Boot mieten veröffentliche ich euch noch ein Beitrag!

DER STRAND:
Cala Goloritzè ist nicht umsonst UNESCO-Weltkulturerbe! Ich habe noch nirgendwo in Europa so klares blaues Wasser gesehen, außerdem ist die ganze Vegetation noch natürlich. Auch im tiefen Wasser haben wir stets den Meeresboden gesehen - sehr hilfreich beim Anker werfen, denn der sollte nicht auf Felsen landen. Zum Schutz des Strandes dürfen sich Boote nicht näher als 100m nähern - so verpestet kein Benzin das klare Wasser am Strand. Das ist übrigens auch der Grund, warum im Golf von Orosei eine geführte Tour auf einem größeres Boot wenig Sinn macht - ihr seht hierbei den Strand nur vom Wasser aus und es ist kein Stopp geplant, da das Boot hier nicht anfahren kann. Die großen Boote halten meist nur bei Cala Mariolu, Cala Biriola und Cala Luna. Hier ist der Touristenandrang demnach riesig.

Hier gibt es keinen Sand sondern ganz feine Kiesel und große abgeflachte Steine zum Liegen am Strand. Cala Goloritzè ist umrandet von hohen Felsen, die etwas Schatten spenden.
Sardinia Best Beaches Die schönsten Strände Sardiniens auf: http://www.theblondelion.com/2017/08/schoenste-straende-sardiniens.html Tipps Reiseblog Travel Diary Reiseführer Reisetipps Cala Goloritze

BESTE ZEIT:
Früh morgens ist hier am wenigsten los. Wir sind mit dem Boot direkt um 8:30 Uhr losgefahren und waren dann ca. um 9:15 Uhr an der Cala Goloritzè . Als wir ca. 2 Std. und unzählige Fotos später wieder losfuhren, wurde es durch die Wanderer immer voller.
Zu beachten ist, dass die hohen Felsen nachmittags ab ca. 15 Uhr Schatten über die Bucht werfen.

NICHT VERGESSEN:
  • Eine Luftmatratze oder wasserdichter Beutel (z.B. dieser hier, der sogar noch gut ausschaut!), damit ihr eure Handtücher, Handy & Co trocken zum Strand transportieren könnt. Wir durften nämlich 100m einhändig schwimmen.
    Falls ihr keine sicheren Schwimmer seid oder Kinder dabei sind, ist die Luftmatratze oder ein Schwimmring unverzichtbar. Man kann nämlich bis wenige Meter vor dem Strand nicht stehen.
  • Eine Schwimmbrille - an den Felsen hat es unzählige Fische und ein Blick unter Wasser lohnt sich!

Osten: Cala Gabbiani

Sardinia Best Beaches Die schönsten Strände Sardiniens auf: http://www.theblondelion.com/2017/08/schoenste-straende-sardiniens.html Tipps Reiseblog Travel Diary Reiseführer Reisetipps Cala Gabbiani

ERREICHBARKEIT:
per Boot (gemietet) von Cala Gonone

DER STRAND:
Cala Gabbiani ist nicht der berühmteste Strand im Golf von Orosei, was ihn für mich jedoch umso attraktiver macht. Er ist nämlich trotzdem wunderschön, wie ihr auf den Bildern sehen könnt, und dafür nicht so sehr überlaufen wie die Reiseführer-Strände Cala Mariolu, Cala Biriola und vor allem Cala Luna.
Der Strand kann mit dem Boot direkt angefahren werden, geankert werden muss dieses dann jedoch wie überall 50m vom Strand entfernt. Deshalb seht ihr im Sardinien-Video meinen Freund auch so fleißig schwimmen - ich lag da schon mit den Handtüchern, Sonnenschirm und restlichem Gepäck am Strand! 😏
Besonders schön fand ich hier die vom Meer ausgewaschenen Höhlen, die nicht nur interessant aussehen, sondern auch den perfekten kühlen Schattenplatz in der Mittagshitze bieten. Auch hier erwartet euch kein Sandstrand sondern helle, kleine, abgerundete Kiesel.
Sardinia Best Beaches Die schönsten Strände Sardiniens auf: http://www.theblondelion.com/2017/08/schoenste-straende-sardiniens.html Tipps Reiseblog Travel Diary Reiseführer Reisetipps Cala Gabbiani

BESTE ZEIT:
Flexibel. Natürlich ist am morgen auch sehr leer, jedoch kann dieser Strand auch in der Rush-Hour um die Mittagszeit nach deinem Stop an der Cala Goloritzè besucht werden. Die Höhlen bieten ja Schatten.

Sardinia Best Beaches Die schönsten Strände Sardiniens auf: http://www.theblondelion.com/2017/08/schoenste-straende-sardiniens.html Tipps Reiseblog Travel Diary Reiseführer Reisetipps Cala Gabbiani

NICHT VERGESSEN:
  • Sonnenschirm - bekommt ihr meistens beim Boot mieten dazu. Oder ihr sucht euch ein Platz in den Höhlen
  • Wasserschuhe (zum Beispiel diese hier)- die hellen Kiesel sind unglaublich heiß und wenn ihr nicht direkt am Wasser liegt, könnte das Überqueren des breiten Strandes wie bei mir einem Lauf auf glühenden Kohlen ähneln!

Osten: Cala Luna

Sardinia Best Beaches Die schönsten Strände Sardiniens auf: http://www.theblondelion.com/2017/08/schoenste-straende-sardiniens.html Tipps Reiseblog Travel Diary Reiseführer Reisetipps Cala Luna
ERREICHBARKEIT: 
per Boot (gemietet oder Tour) von Cala Gonone
als Wanderung von Cala Fuili: mehr dazu hier, ca. 2-2,5h

DER STRAND:
Cala Luna, auf deutsch Mond-Bucht, hat Ihren Namen wohl erhalten, weil sie mit ihren Höhlen einfach nicht wie von dieser Welt ausschaut. Im Gegensatz zur Cala Gabbiani hat es hier riesengroße, vom Meer ausgewaschene Höhlen, in die man tief hineingehen kann. Den Trend mit einem schwarzen Stein seine Initialien an die Höhlenwänden zu malen, haben wir übrigens auch direkt mal gemacht. Auch hier hat es kleine Kiesel und das Wasser ist kein helles Türkisblau, sondern ein mystisches Smaragdgrün.

Dieser Strand ist einer der berühmtesten der Ostküste und wohl in jedem Reiseführer mit einem Bild aus einer der großen Höhlen heraus zu finden.
Dementsprechend voll ist es hier: Tour-Boote, gemietete Boote und auch Wanderer steuern die Cala Luna an. Auch bei Yacht-Besitzern ist die Cala Luna ein recht beliebter Ort, um davor zu ankern.
Allerdings ist der Strand - wenn du einen Zeitpunkt ohne Menschenmassen erwischst - definitiv seinen Hype wert. Weil er eben so anders aussieht - irgendwie spacy und wirklich wie auf dem Mond.
Sardinia Best Beaches Die schönsten Strände Sardiniens auf: http://www.theblondelion.com/2017/08/schoenste-straende-sardiniens.html Tipps Reiseblog Travel Diary Reiseführer Reisetipps Cala Luna

BESTE ZEIT:
Als wir nachmittags um ca. 15:30 Uhr als unser letzter Stop hier ankamen, war die Hölle los. Wir sind dann nur vom Boot zum Strand geschwommen und haben dementsprechend nur einen kurzen Stop ohne Handy und Handtuch eingelegt.
Ich schätze vormittags und um die Mittagszeit ist hier wesentlich weniger los wie um 15:30 Uhr, da alle Boote diesen Strand als letzten Stop anfahren, bevor das Boot um 17:00 Uhr in Cala Gonone wieder abgegeben weren muss.

NICHT VERGESSEN:
  • Wasserschuhe (zum Beispiel diese hier)- die hellen Kiesel am Strand sind unglaublich heiß und wenn ihr nicht direkt am Wasser liegt, könnte das Überqueren des breiten Strandes wie bei mir einem Lauf auf glühenden Kohlen ähneln!

Osten: Cala Fuili

Sardinia Best Beaches Die schönsten Strände Sardiniens auf: http://www.theblondelion.com/2017/08/schoenste-straende-sardiniens.html Tipps Reiseblog Travel Diary Reiseführer Reisetipps Cala Fuili

ERREICHBARKEIT:
per Auto - Parken ist kostenlos vor der Sackgasse am Straßenrand möglich. Für den Abstieg zum Strand hat es Treppen.
zu Fuß von Cala Gonone - hier seid ihr ca. 45 Minuten von der Ortsmitte von Cala Gonone unterwegs (3,5km)

DER STRAND:
Wie die anderen Buchten im Golf von Orosei ist auch Cala Fuili ein Kiesstrand mit unglaublich klarem Wasser. Für uns war der Strand in kurzer Zeit zu erreichen, da unser Hotel in Cala Gonone war. Falls ihr nur für einen Tag extra hier her fahrt, würde ich euch empfehlen lieber ein Boot zu mieten und die anderen Buchten anzufahren, da diese ein größeres Highlight sind.
Sardinia Best Beaches Die schönsten Strände Sardiniens auf: http://www.theblondelion.com/2017/08/schoenste-straende-sardiniens.html Tipps Reiseblog Travel Diary Reiseführer Reisetipps Cala Fuili

NICHT VERGESSEN:
  • Wasserschuhe (zum Beispiel diese hier)- die hellen Kiesel am Strand sind unglaublich heiß und wenn ihr nicht direkt am Wasser liegt, könnte das Überqueren des breiten Strandes wie bei mir einem Lauf auf glühenden Kohlen ähneln!
  • Ein Sonnenschirm hält im Kies hier nur schwer. Falls Schatten für euch unverzichtbar ist braucht ihr eine Verstärkung für den Schirm (Sonnenschirm Halterverstärkung) oder noch besser eine Strandmuschel (z.B. diese Pop-Up Strandmuschel)

Osten: Parco Oasi di Biderosa

Sardinia Best Beaches Die schönsten Strände Sardiniens auf: http://www.theblondelion.com/2017/08/schoenste-straende-sardiniens.html Tipps Reiseblog Travel Diary Reiseführer Reisetipps Parco Oasi di Biderosa Naturpark

ERREICHBARKEIT:
per Auto / Roller / Fahrrad - An der Straße SS125 ist bei KM 236,5 (nahe Orosei) ist eine Abzweigung zum Naturpark. Achtung: da nur eine begrenzte Anzahl Autos pro Tag im Naturpark erlaubt sind, müsst ihr am besten ein paar Tage vorher per Telefon (+39 333 1798335) oder Mail (info@oasibiderosa.com) reservieren bzw. eure Hotelrezeption für euch reservieren lassen.

KOSTEN:
12€ pro Auto, 1€ pro Person und 1€ für die Reservierung - zahlbar an dem Kassenhäuschen zu Beginn des Parkes.
Sardinia Best Beaches Die schönsten Strände Sardiniens auf: http://www.theblondelion.com/2017/08/schoenste-straende-sardiniens.html Tipps Reiseblog Travel Diary Reiseführer Reisetipps Parco Oasi di Biderosa Naturpark

DIE STRÄNDE:
Die Oasi di Biderosa besteht aus einem riesigen Naturpark, zwei Lagunen (an denen oft Flamingos zu sehen sind!) und 5 naturbelassene lange Sandstrände. Die Strände sind sehr kinderfreundlich, da dass Meer nur flach abfällt. Außerdem stören euch hier keine nervenden Strandverkäufer und ihr habt wirklich eure Ruhe!
Vor jedem Strand gibt es einen Parkplatz. Mit dem Auto dürft ihr nur auf den ausgewiesenen Straßen fahren, allerdings gibt es auch viele Wanderwege. Empfehlen kann ich euch den Aufstieg auf den Berg - hier wartet ein genialer Blick über den Park, die Strände und die gesamte Küste.

Sardinia Best Beaches Die schönsten Strände Sardiniens auf: http://www.theblondelion.com/2017/08/schoenste-straende-sardiniens.html Tipps Reiseblog Travel Diary Reiseführer Reisetipps Parco Oasi di Biderosa Naturpark

An einem der hinteren Strände hat es auf dem Parkplatz auch einen Kiosk mit Sandwiches, Eis und Getränken.

Mehr Informationen findet ihr -auf italienisch- hier.

NICHT VERGESSEN: 
  • Reservieren - siehe Erreichbarkeit
  • Sonnenschirm

Nord-Ost: Spiaggia del Principe

Sardinia Best Beaches Die schönsten Strände Sardiniens auf: http://www.theblondelion.com/2017/08/schoenste-straende-sardiniens.html Tipps Reiseblog Travel Diary Reiseführer Reisetipps Spiaggia del PrincipeERREICHBARKEIT: 
per Auto - der Parkplatz zum Strand befindet sich zwischen Capriccioli und Romazzino (hier ist der Maps-Link). Anschließend erfolgt der Abstieg zum Strand auf einem Trampelpfad - mit Kinderwagen ist das nicht möglich.

KOSTEN:
Anfang Juni war der Parkplatz kostenlos - angeblich laut Tripadvisor kostet er in der Hauptsaison Juli und August 18€ am Tag.
Sardinia Best Beaches Die schönsten Strände Sardiniens auf: http://www.theblondelion.com/2017/08/schoenste-straende-sardiniens.html Tipps Reiseblog Travel Diary Reiseführer Reisetipps Spiaggia del Principe

DER STRAND:
Dieser Strand mit dem sardischen Namen Poltu di li Cogghj ist wahrhaftig ein Strand für Prinzen - strahlend türkises und glasklares Wasser, weißer Sand und rote Granitsteine. Durch einen großen Fels ist der Strand unterteilt in zwei kleine Buchten. Der linke Strandabschnitt ist hierbei etwas ruhiger und besonders schön.

Im Juni war der Spiaggia del Principe noch nicht so überlaufen. Sobald die Sommerferien starten, ist der Andrang immens, wie auch diverse Bewertungen auf Tripadvisor zeigen. In der Nebensaison ist er dementsprechend sicherlich schöner und ein Besuch an Wochenenden solltet ihr vermeiden.
Falls er zu voll sein sollte, würde ich einen Besuch bei den Stränden Liscia Ruja oder Spiaggia Capriccioli empfehlen.

Achtung, hier gibt es keine Toilette! Dafür ist in der Hauptsaison eine Snack- und Eisbude vorhanden.

Sardinia Best Beaches Die schönsten Strände Sardiniens auf: http://www.theblondelion.com/2017/08/schoenste-straende-sardiniens.html Tipps Reiseblog Travel Diary Reiseführer Reisetipps Spiaggia del Principe

Nord-Ost: Porto Istana und Porto San Paolo

Sardinia Best Beaches Die schönsten Strände Sardiniens auf: http://www.theblondelion.com/2017/08/schoenste-straende-sardiniens.html Tipps Reiseblog Travel Diary Reiseführer Reisetipps Porto Istana

ERREICHBARKEIT:
per Auto -  Parken könnt ihr in den jeweiligen Dörfern. Nahe zum Strand gibt es kostenpflichtige Parkplätze (Juni: 2€/h). Mit ein paar Metern mehr Fußweg würde ich euch empfehlen am Straßenrand zu parken - in den weiß umrandeten Parkflächen ist das Parken kostenlos.

STRAND:
Beide Strände sind sehr flach abfallend und man kann viele Meter ins Meer hineinlaufen. Perfekt für Beachball! Bei Porto San Paolo war im Vergleich zu Porto Istana das Wasser klarer. Da beide direkte Dorfstrände sind und z.B. bei Porto Istana auch ein Hotel in nächster Nähe ist, kann hier am Wochenende oder in der Hauptreisezeit ein großer Andrang sein. Deshalb würde ich euch empfehlen, erst am Nachmittag herzukommen und den Vormittag an einem anderen Strand in der Gegend zu verbringen.
Sardinia Best Beaches Die schönsten Strände Sardiniens auf: http://www.theblondelion.com/2017/08/schoenste-straende-sardiniens.html Tipps Reiseblog Travel Diary Reiseführer Reisetipps Porto Istana

Nord-Ost: Cala Brandinchi und Capo Coda Cavallo

Sardinia Best Beaches Die schönsten Strände Sardiniens auf: http://www.theblondelion.com/2017/08/schoenste-straende-sardiniens.html Tipps Reiseblog Travel Diary Reiseführer Reisetipps Cala Brandinchi

ERREICHBARKEIT: 
per Auto - ein großer Parkplatz ist vorhanden, der im Juni 2€/h gekostet hat.

STRAND:
Cala Brandinchi ist ein absoluter flach abfallender Traumstrand: helles türkises Wasser und eine recht langgezogene Bucht mit Felsen an der Seite! Wir waren an einem Sonntag im Juni hier und der ganze Strand war voller Locals. Unter der Woche in der Nebensaison dürfte es hier recht ruhig sein, in der Hauptsaison findet sich durch den lang gezogenen Strand sicherlich auch noch ein Platz.

Am Rande des Strandes ist eine Toilette und Snack-/ Eisbude vorhanden.
Sardinia Best Beaches Die schönsten Strände Sardiniens auf: http://www.theblondelion.com/2017/08/schoenste-straende-sardiniens.html Tipps Reiseblog Travel Diary Reiseführer Reisetipps Cala Brandinchi

Ihr solltet danach unbedingt noch einen Abstecher zum Capo Coda Cavallo machen. Hier habt ihr einen genialen Blick über verschiedene türkise Buchten und Inseln.
Der Strand am Capo Coda Cavallo, der von oben super aussieht, ist übrigens eher Durchschnitt und lohnt sich meiner Meinung nach nicht.
Sardinia Best Beaches Die schönsten Strände Sardiniens auf: http://www.theblondelion.com/2017/08/schoenste-straende-sardiniens.html Tipps Reiseblog Travel Diary Reiseführer Reisetipps Capo Coda Cavallo

Süd-Ost: Spiaggia di Porto Giunco

Sardinia Best Beaches Die schönsten Strände Sardiniens auf: http://www.theblondelion.com/2017/08/schoenste-straende-sardiniens.html Tipps Reiseblog Travel Diary Reiseführer Reisetipps Spiaggia di Porto Giunco Villasimius

ERREICHBARKEIT: 
per Auto - beim Spiaggia di Porto Giunco hat es einen kostenpflichtigen Parkplatz (Juni: 2€/h), allerdings könnt ihr vor Einfahrt zum Parkplatz an den Straßen noch kostenlos parken. Hier könnt ihr dann den Fußweg um die Lagune nehmen.

STRAND:
Der Spiaggia di Porto Giunco befindet sich direkt unterhalb des gleichnamigen Turmes und vor der Lagune Stagno di Notteri - hier gibt es übrigens auch ab und an Flamingos zu sehen. Auf jeden Fall solltet ihr den Fußmarsch vom Parkplatz aus zum Torre di Porto Giunco auf euch nehmen - hier habt ihr ein grandiosen Blick über das Capo Carbonara mit seinen verschiedenen Stränden und auch über den Spiaggia di Porto Giunco.

Am Strand sind Toiletten (Nutzung kostet 0,50€) und mehrere Strandbars. Unter anderem können auch schöne Liegen und Hängematten mieten.

Sardinia Best Beaches Die schönsten Strände Sardiniens auf: http://www.theblondelion.com/2017/08/schoenste-straende-sardiniens.html Tipps Reiseblog Travel Diary Reiseführer Reisetipps Spiaggia di Porto Giunco Villasimius

Pin me on Pinterest

Sardinia Best Beaches Die schönsten Strände Sardiniens auf: http://www.theblondelion.com/2017/08/schoenste-straende-sardiniens.html Tipps Reiseblog Travel Diary Reiseführer Reisetipps
Ich hoffe euch hat meine kleine Übersicht gefallen - falls ihr Fragen oder weitere Anregungen habt, schreibt sie mir gerne in die Kommentare und ich erweitere den Beitrag.

You Might Also Like

4 Kommentare

  1. Wow das ist wirklich ein toller, informativer Post mit wunderschönen Bildern! Ich hoffe, ich komme irgendwann mal nach Sardinien, dann werde ich definitiv auf deine Tipps zurückgreifen.
    Liebe Grüße ♡Kristina
    TheKontemporary

    AntwortenLöschen
  2. meine güte was für traumstrände sind das denn bitte! danke für die zusammenfassung und deine zauberhaften impressionen. jetzt bin ich schon wieder urlaubsreif *-*

    lg
    dahi
    http://www.strangeness-and-charms.com/

    AntwortenLöschen
  3. Hmm da macht man die Augen zu und träumt :)
    Sehr schöne Bilder und super Infos.

    AntwortenLöschen
  4. Fernweh! Ich möchte auch an den Strand!
    Die Bilder sind ein Traum!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich riesig über jeden einzelnen Kommentar von euch, egal ob liebe Worte oder konstruktive Kritik - Danke ♥ Ihr seid alle ein großer Teil von TBL!
Wenn ihr irgendwelche Fragen habt, dürft ihr sie mir natürlich gerne stellen - am Besten bin ich über Mail zu erreichen.

Feel free to comment in german or english, i love to read every comment of you ♥ Thanks for your kind words and constructive criticism - you are all a huge part of TBL!
If you have any questions, don't hesitate to ask them here or via email.